Flecken Harpstedt

Der Gemeindedirektor

 

B e k a n n t m a c h u n g

   

Bauleitplanung des Flecken Harpstedt

vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 56 „SO Einzelhandel Wildeshauser Straße“ und vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 57 „SO Lebensmitteldiscounter am Junkernkamp“

hier: frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
                      

  

Nachdem der Verwaltungsausschuss des Flecken Harpstedt die Entscheidung an den Gemeinderat des Flecken Harpstedt verwiesen hat, hat dieser in seiner Sitzung am 25.03.2019 beschlossen, den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 56 „SO Einzelhandel Wildeshauser Straße“ aufzustellen.

In der Sitzung am 24.06.2019 hat der Verwaltungsausschuss des Flecken Harpstedt den Aufstellungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 57 „SO Lebensmitteldiscounter am Junkernkamp“ beschlossen.

Die Aufstellungsbeschlüsse zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 56 „SO Einzelhandel Wildeshauser Straße“ und zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 57 „SO Lebensmitteldiscounter am Junkernkamp“ werden hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

In der Sitzung des Verwaltungsausschusses am 09.12.2019 wurde jeweils für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 56 „SO Einzelhandel Wildeshauser Straße“ und den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 57 „SO Lebensmitteldiscounter am Junkernkamp“  die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen.

BPlan57 1

Durch die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 56 „SO Einzelhandel Wildeshauser Straße“ sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau eines Lebensmittelmarktes mit Vollsortiment sowie zusätzliche Shops/Aktionsflächen im Flecken Harpstedt geschaffen werden.

Das Plangebiet zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 56 „SO Einzelhandel Wildeshauser Straße“ liegt im westlichen Teil der Ortslage von Harpstedt und grenzt südlich an die Landesstraße 338 an. Der Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 56 „SO Einzelhandel Wildeshauser Straße“ ist dem nachstehenden Kartenausschnitt zu entnehmen.

Bplan57 2

Durch die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 57 „SO Lebensmitteldiscounter am Junkernkamp“ sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau eines Lebensmitteldiscounters einschließlich Back-Shop im Flecken Harpstedt geschaffen werden.

Das Plangebiet zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 57 „SO Lebensmitteldiscounter am Junkernkamp“ liegt mitten in der Ortslage von Harpstedt und grenzt westlich an die Straße „Junkernkamp“ an. Der Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 57 „SO Lebensmitteldiscounter am Junkernkamp“ ist dem nachstehenden Kartenausschnitt zu entnehmen.

Gem. § 3 Abs. 1 BauGB findet am Donnerstag, den 23.01.2020, ab 18:00 Uhr in der Wasserburg, Amtsfreiheit 4, 27243 Harpstedt eine öffentliche Veranstaltung statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird über die Ziele und Zwecke der o.g. Planungen informiert und zudem der Öffentlichkeit die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung eröffnet.

Zu dieser Veranstaltung lade ich hiermit herzlich ein.

In derselben Veranstaltung wird zudem über die Ziele und Zwecke der 22. Flächennutzungsplanänderung der Samtgemeinde Harpstedt informiert, sowie Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Harpstedt, den 08.01.2020

gez. Ingo Fichter

 

 

Samtgemeinde Harpstedt

Der Samtgemeindebürgermeister

 

B e k a n n t m a c h u n g

 

Bauleitplanung der Samtgemeinde Harpstedt

22. Änderung des Flächennutzungsplanes

hier: frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
                      

 

Der Samtgemeindeausschuss hat in seiner Sitzung am 05.12.2019 beschlossen, die 22. Flächennutzungsplanänderung aufzustellen. Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

In seiner Sitzung am 05.12.2019 hat der Samtgemeindeausschuss ebenfalls die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB

für die 22. Flächennutzungsplanänderung beschlossen.

Durch die Aufstellung der 22. Änderung des Flächennutzungsplanes sollen Sonderbauflächen für den großflächigen Einzelhandel ausgewiesen werden.

Das Plangebiet zur 22. Änderung des Flächennutzungsplanes liegt im westlichen Teil der Ortslage von Harpstedt und grenzt südlich an die Landesstraße 338 an. Der Geltungsbereich der 22. Änderung des Flächennutzungsplanes ist dem nachstehenden Kartenausschnitt zu entnehmen.

22 FNP

 

Gem. § 3 Abs. 1 BauGB findet am Donnerstag, den 23.01.2020, ab 18:00 Uhr in der Wasserburg, Amtsfreiheit 4, 27243 Harpstedt eine öffentliche Veranstaltung statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird über die Ziele und Zwecke der o.g. Planung informiert und zudem der Öffentlichkeit die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung eröffnet.

Zu dieser Veranstaltung lade ich hiermit herzlich ein.

In derselben Veranstaltung wird zudem über die Ziele und Zwecke der Planungen zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 56 „SO Einzelhandel Wildeshauser Straße“  und zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 57 „SO Lebensmitteldiscounter am Junkernkamp“ des Flecken Harpstedt informiert, sowie Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Harpstedt, den 08.01.2020

gez. Herwig Wöbse